Kundenstimmen zu unserer Beratung

Zufriedene Kunden sind toll, begeisterte Kunden sind spitze! Das motiviert uns. Wir strengen uns täglich dafür an, in der Zusammenarbeit auf Ihre Bedürfnisse einzugehen und wo möglich Ihre Erwartung noch ein kleines Stück zu übertreffen. Danke für Ihre liebe Resonanz und die gemeinsam erzielten Projektergebnisse!

Hier eine kleine Zitatsammlung unserer Kunden:

Prof. (Dalhousie) Dr. Dietrich Henzler, Klinikum HerfordOhne die Begleitung durch Herrn Ruhl und Frau Dr. Eberts wäre die Entwicklung eines strategischen Rahmenplans für uns als Abteilung in dieser Form nicht möglich gewesen. Die methodische Anleitung einerseits, aber auch und gerade die persönliche Betreuung mit der Schaffung einer vertrauensvollen und offenen Arbeitsatmosphäre haben wesentlich zum Gelingen beigetragen.
  

Prof. (Dalhousie) Dr. Dietrich Henzler, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Schmerztherapie, Klinikum Herford (AÖR)


Maud Beste, Klinikum GüterslohDie Wahl hat sich als richtig bestätigt: Ich brauchte jemanden, der Problemlösungen kennt, Mitarbeiter überzeugt und die Umsetzung begleitet, bis es alleine läuft.

(Maud Beste, Geschäftsführerin, Klinikum Gütersloh)

 


Jens Alberti, Klinikum GüterslohDas Auseinanderersetzen mit den eigenen Prozessen hat hoch motiviert, tatsächlich etwas zu verändern. Moderiert durch Ruhl Consulting haben die Mitarbeiter Emotionen, die eigene Kreativität und den eigenen Sachverstand eingebracht.

(Jens Alberti, Pflegedirektor, Klinikum Gütersloh)
  


Matthias Keschke, Ilm-Kreis-KlinikenGabriele Gnodtke, meine langjährige Wegbegleiterin und ehemalige Chefin hat es treffend auf den Punkt gebracht: „Die Haltung steht vor der Fähigkeit und dem Wissen.“ Eine persönliche innere Haltung zu finden für den Auftrag, Menschen zu führen und sich diese als Führungskraft immer wieder in das Bewusstsein zu bringen, ist neben aller Theorie und Praxis, welche wir unseren Führungskräften an die Hand geben möchten, eine der grundlegendsten Botschaften.
Fr. Dr. Eberts und Hr. Ruhl haben uns in kurzer Zeit - fast wie nebenbei - Wissen und Handwerkszeug vermittelt. Ihre wertschätzende und inspirierende Art ist es, die begeistert und ermutigt, Veränderungen in die Hand zu nehmen.

(Matthias Keschke, Stv. Pflegedienstleitung, Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau gGmbH)


Prof. Dr. Jürgen EnnkerFür mich war es wichtig, aus meinem Alltag als Herzchirurg mit hoch standardisierten, partiell repetitiven und immer verantwortungsvollen Prozessabläufen heraus, quasi über den Tellerrand des täglichen Geschehens hinaus zu schauen, um mich auf die Grundlage eines jeden Teamerfolges, nämlich persönliche Wertschätzung, positive Rückmeldung unseren/ meinen Mitarbeitern gegenüber, zu besinnen. Die Zeit für den heutigen Impuls-Workshop Empathische Führung war diesbezüglich bestens investiert! Ganz herzlichen Dank für Einsatz und Engagement. Darüber hinaus haben Sie mich persönlich außerordentlich beeindruckt durch Ihre ungebrochen auch über den Workshop hinaus anhaltende Empathie den Teilnehmern und natürlich auch mir selbst gegenüber. Durch diese in keiner Minute als einstudiertes Rollenverhalten wirkende Zuwendung konnten Sie uns alle für das Thema fesseln. Ein Workshop, den ich nicht vergessen werde!

(Prof. Dr. med. Jürgen Ennker, Chefarzt und Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Lahr/Baden


Frau Claudia StockertEmpathische Führung ist ein Thema, für das es höchste Zeit wird. Gerade in Zeiten enger finanzieller Anreize, schwierig zu rekrutierendem Personal und hohen Erwartungen an Einrichtungen des Gesundheitssystems ist empathische Führung ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Das Personal in Entscheidungen und wichtige Strukturveränderungen einzubeziehen sowie ein umsichtiger und achtsamer Umgang mit den MitarbeiterInnen kommt nicht nur den Patienten zugute.
Somit war der Workshop nicht nur eine inhaltliche Bereicherung, sondern hat auch sehr viel Spaß gemacht. Ich kann dieses Seminar nur wärmstens weiterempfehlen.

(Claudia Stockert, IfQ)


Der Impuls-Workshop "Empathisches Führen" hat mir sehr gut gefallen. Insbesondere die aufgeschlossene Gruppe und die freundliche und kompetente Rundumbetreuung. Herr Ruhl behielt immer den "roten Faden" in der Hand und brachte uns visuell, auditiv, und kienästetisch "Empathische Führung" und so manchen neuen Blickwinkel näher. Es war insgesamt ein gelungener Workshop. Herzlichen Dank!

(Edith Schaffer, Pflegedienstleiterin, Kreiskrankenhaus Bergstraße Heppenheim)


Sie bringen Schwung und Motivation in die Entwicklung von Organisationen!

(Karl-Georg Jung-Seibel, QMB Vitos Hochtaunus gGmbH)


Großer Einsatz, Kompetenz, konstruktive Beratung

(Prof. Dr. Dr. Matthias Brandis, Vorsitzender des Vorstands des Uniklinikums Freiburg)


Herzlichen Dank für einen sympatischen, informativen und professionellen Tag, den Sie uns vergangenen Freitag beschert haben. Ich ziehe für mich ein positives Resümee.
Die Inhalte des Seminars, wurden mit Herz und Verstand transportiert und die Teilnehmer herzlich aufgenommen. Insbesondere bedanke ich mich auch für die excellente Hotelauswahl.

(Fr. Türkmen, Ev. Krankenhaus Bethesda zu Duisburg)


Die Bereitschaft, sich auf unsere Probleme einzulassen, war sehr gut.

(Rainer Kukla, Landesrat LVR, Leiter des Dezernats für Gesundheit und Heilpädagogische Heime)


- strukturiertes Betreuungskonzept
- gute Unterstützung bei der Projektbetreuung
- Termintreue
- Erreichbarkeit

(Jürgen Hammerschlag)


Fundiertes Wissen mit großem Praxisbezug und daher das Eingehen auf konkrete Probleme, ohne den roten Faden zu verlieren

(Jürgen Weidemann, Stellv. Technischer Leiter am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle)