Triage in der Notfallpflege nach dem Manchester Triage System (MTS)

Ersteinschätzung in der Notaufnahme

Der Begriff der Triage (abgeleitet von französisch trier, sichten/ einteilen) stammt ursprünglich aus der Militärmedizin. Entstanden ist er aus dem Zwang, bei knappen Mitteln und Ressourcen (wie bspw. beim Massenanfall von Verletzten) zu entscheiden, wie diese eingesetzt werden. In den Notaufnahmen deutscher Krankenhäuser hat sich der Begriff der Ersteinschätzung durchgesetzt. Es ist festzuhalten, dass die Ersteinschätzung zum Risikomanagement und zur rechtzeitigen Behandlung aller Patienten dient. Patienten werden in der Reihenfolge ihrer Behandlung entsprechend der Behandlungsdringlichkeit priorisiert, es wird aber kein Patient von der Behandlung ausgegrenzt.

Im Einführungsseminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick zur Einordnung des Themas im Krankenhauskontext. Die Schulung beleuchtet sowohl die relevanten inhaltlichen als auch die organisatorischen Aspekte der Triage, setzt sich aber auch mit den Fallstricken und Lösungsstrategien zur Organisation der Notaufnahme auseinander.

Sie erhalten zudem einen Überblick zu den Grundprinzipien und Systemen der Triagierung. In unserer unabhängigen, überparteilichen Rolle begleiten wir die Teilnehmer gemeinsam, die Vor- und Nachteile verschiedener gängiger Gestaltungssysteme abzuwägen. Anhand von Fallübungen erhalten die Teilnehmer einen vertiefen ersten Einblick in die Anwendung der Ersteinschätzung. Die Übungen basieren exemplarisch auf dem Vorgehen des Manchester Triage Systems (MTS). Dieses hat sich nicht nur in Deutschland etabliert, sondern unterliegt auch dem Vorteil, dass es die Übertragung der Ersteinschätzung auf die Pflege systematisch ermöglicht. Die Teilnehmer resümieren die Vorteile einer pflegerischen Triagierung. Aufbauend auf den langjährigen praktischen Erfahrungen der Referentinnen bei der Begleitung von Veränderungsprojekten im Krankenhaus bekommen die Teilnehmer im interaktiven Austausch Anregungen für die Vorgehensweisen zur Einführung eines Triage-Systems in ihren Krankenhäusern und zu den Abläufen rund um die Notaufnahme.

Inhalte:

Hier finden Sie weitere Informationen

  • Organisation und Bedeutung der Notaufnahme im Krankenhaus
  • Patientensteuerung in der Notaufnahme
  • Ersteinschätzung in der Notaufnahme: Brauchen wir eine Ersteinschätzung?
  • Modelle der Ersteinschätzung
  • Praktische Fallbeispiele am Beispiel der Manchester Triage
  • Dokumentation und Controlling der Ersteinschätzung
  • Wie initiiere ich ein Projekt zur Ersteinschätzung in der Notaufnahme?

 

 

 

 

 

 

Mehr zum Seminar

Wissenswertes

Weitere Informationen hierzu

Haupttrainerin:
Mareen Machner

Lesen Sie 
» Die Notaufnahme der Zukunft

 

Mehr dazu in Kürze unter www.krankenhausberater.de

Kontakt

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktanfrage.

Button zum Kontaktformular der Ruhl Consulting AG

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen auch telefonisch entgegen: +49 (0)621-32886490.
Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.